Stadtführung in Hamburg

Reservierungen für die Stadtführung in Hamburg

Reservations for guided tours in Hamburg

Reservas para visitas guiadas por Hamburgo

Hier, bitte, erst Deinen Namen, Deine E-Mail-Adresse und Deine Telefonnummer angeben, dann “>”-Button drücken und die erwünschte Stadtführung, Sprache, Datum und Gästeanzahl wählen. Um zu erfahren, was Du genau für die Tour benötigst, klicke bitte hier

Please, first enter here your name, e-mail address and phone number, then press “>” button and select the desired city tour, language, date and number of guests. To find out exactly what you need for the tour, please click here

Primero introduce aquí tu nombre, tu dirección de correo electrónico y tu número de teléfono por favor, después pulsa el botón “>” y selecciona el recorrido de la ciudad deseada, el idioma, la fecha y el número de invitados. Para saber exactamente lo que necesita para el paseo, haga clic aquí

Deutsch

Movil Tour deutsch
Stadtführung Hamburg

Movil Touren, also Stadtführungen in Hamburg. Dies ist keine “virtuelle Tour”, sondern ganz genau das Gegenteil. “Virtuell” ist es eigentlich nur für den Tourguide, denn der sitz vor dem Computer. Du läufst durch die Stadt, wie bei einer ganz normalen Stadtführung. Dann schaust Du Dir Alles an, was Du sehen möchtest oder worauf der Stadtführer Dich aufmerksam macht. Den Stadtführer hörst Du über Dein Mobiltelefon. Was Du genau benötigst (keine Angst, das ist nicht viel) und wie es genau funktioniert erklären wir Dir gerne im Anschluss. Letzte Details, wie die Wegbeschreibung, die exakte Position des Startpunktes und den Link zum Video/Audio-Chat erhältst Du von uns nach der Reservierung in einer E-Mail.

Was Du für die Teilnahme an der Movil Tour genau benötigst

Ein Smartphone mit genügend Akkuladung für ein Audiogespräch (mindestens 1 Stunde, maximal 4 Stunden). Durchschnittliche Erfahrung: ca. 15% Batterieladung pro Stunde.
Datenvolumen: durchschnittlich 150 MB pro Stunde. Leider gibt es auf der Strecke keine kontinuierliche WiFi-Verbindung über öffentliche Server.
Headset, vorzugsweise mit Mikrofon für eventuelle Fragen und Kommentare.
Zwei Anwendungen:
Google Maps
Jitsi (nicht zwingend)

English

Movil Tour english
sight seeing in Hamburg

Movil tours, that means city tours in Hamburg. This is not a “virtual tour”, but quite the opposite. It’s “virtual” actually only for the tour guide, because he sits in front of the computer. You walk through the city, just like a normal city tour. Than you look at everything that you want to see or that the guide points out to you. You listen to the guide via your cell phone. What you need exactly (don’t worry, it’s not much) and how it works will be explained afterwards. Last details, like the road map, the exact position of the starting point and the link to the video/audio chat you will receive from us after the reservation in an email.

What exactly you need to participate in the Movil Tour

A smartphone with enough battery charge for an audio call (minimum 1 hour, maximum 4 hours). Average experience: about 15% battery charge per hour.
Data volume: 150 MB per hour on average. Unfortunately, there is no continuous WiFi connection via public servers on the route.
Headset, preferably with microphone for possible questions and comments.
Two applications:
Google Maps
Jitsi (not mandatory)

Español

Movil Tour español
visitas guiadas en español

Móvil tours, es decir, visitas guiadas a la ciudad de Hamburgo. No se trata de un “tour virtual”, sino todo lo contrario.”Virtual” lo es en realidad sólo para el guía turístico, porque está sentado delante del ordenador. Caminas por la ciudad, como en un tour normal de la ciudad. Miras todo lo que quieres ver o lo que te señala el guía. Escuchas el guía a través de tu teléfono móvil. Lo que necesitas exactamente (no te preocupes, no es mucho) y cómo funciona se explicará más adelante. Los últimos detalles, como las indicaciones como llegar, la posición exacta del punto de partida y el enlace al chat de vídeo/audio los recibirás de nosotros después de la reserva en un correo electrónico.

Lo que necesitas para participar en el Tour Móvil exactamente

Un smartphone con suficiente carga de batería para una llamada de audio (mínimo 1 hora, máximo 4 horas). Experiencia media: aproximadamente un 15% de carga de la batería por hora.
Volumen de datos: 150 MB por hora de media. Lamentablemente, no hay conexión WiFi continua a través de servidores públicos en la ruta.
Auriculares, preferiblemente con micrófono para cualquier pregunta o comentario.
Dos aplicaciones:
Google Maps
Jitsi (no obligatorio)

Unser Philosophie bei der Stadtführung

Wir möchten, dass Du Hamburg so kennenlernst, wie es wirklich ist. Auf die gleiche Weise wie bei den Free Walking Touren und mit möglichst den gleichen Konditionen. Was wir können, kann nicht Jeder. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass wir Alle Spaß an unserer Arbeit haben. Es Arbeit zu nennen klingt beinahe unverschämt. Aber ja, schließlich tun wir Etwas und bekommen dafür Geld. Wir freuen uns auch immer wieder über die vielen Reservierungen bei den Free Walking Touren, die wir auf Spanisch anbieten. Nun hoffen wir, dass wir auch viele Reservierungen bei dieser neuen Art von Stadtführung bekommen

Bei Fragen zu unseren Touren…

…schreibe uns eine E-Mail, die wir dann gerne schnellstmöglich beantworten KONTAKT

Stadtführung mal anders

Die “Kaffeeklappe”

Es stellt sich heraus, dass in der Mitte des 19. Jahrhunderts, mit dem Beginn der Automatisierung und der zunehmenden Globalisierung, immer mehr Arbeiter am selben Ort arbeiteten. Die Arbeitsbedingungen verbesserten sich, nicht zuletzt durch den Kampf der Gewerkschaften, und dank dessen hatten die Arbeiter Pausen, um zu essen und sich auszuruhen. Um ihnen einen Ort zu geben, an dem sie eine Pause einlegen konnten, wurden in den meisten deutschen Städten “Kaffeeklappen” eingerichtet. Rustikale Plätze mit Bänken und Holztischen. Die meisten dieser Orte konnten Hunderte von Arbeitern beherbergen, die ihre Mahlzeiten im Sitzen einnehmen konnten.

Der Vorteil

Hinzu kam der Vorteil, den Alkoholkonsum kontrollieren zu können. Alkoholische Getränke wurden an diesen Orten nicht verkauft. Neben Kaffee boten sie auch schnelle Kost zu sehr günstigen Preisen an. Es war nicht obligatorisch, dort zu essen. Es war den Arbeitern freigestellt, ihr eigenes Essen mitzubringen und es dort zu essen, aber sie durften keine Getränke mitbringen. Kurzum: Die Arbeiter verbrachten ihre Freizeit bequemer und sparsamer, aber gleichzeitig kontrollierter.

Alles hat ein Ende

Insgesamt gab es in Hamburg 23 “Kaffeeklappen”. Alle befanden sich in und um den Hafen. Im Laufe der Zeit (hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass es wegen der Automatisierung immer weniger Arbeiter gab) verloren sie ihre Bedeutung und wurden geschlossen. Große Unternehmen wie Werften bauten eigene Kantinen, in denen das Essen sogar kostenlos war. Das sparte Zeit, da die Arbeiter nicht mehr zur nächsten “Kaffeklappe” gehen mussten, was in der Tat einen längeren Fußmarsch bedeuten konnte, da es in einem Gebiet von mehr als 74 km² nur 23 solcher Orte gab. 1975 schloss die letzte noch auf diese Weise betriebene “Kaffeeklappe”. Fast alle “Kaffeeklappen” wurden durch Fabriken, Werkstätten oder Lagerhäuser ersetzt. Es gibt nur noch eine authentische “Kaffeeklappe”, die aber heute ein Restaurant ist. Sehr gut, aber nicht mehr so günstig. Es ist die “Oberhafen-Kantine”

Das interessiert mich. Das möchte ich sehen. Wie komme ich da hin?

Sie befindet sich an der Spitze der HafenCity unter einer Brücke. Unweit der “Deichtorhallen”, dem Haus der Fotografie. Vom Hamburger Hauptbahnhof kommend musst Du die “Oberhafenbrücke” überqueren.

Reservierung Stadtführung Oberhafenbrücke
sight seeing in Hamburg
visitas guiadas en español
Die Oberhafenbrücke

Oberhafenbrücke – Kurze Zwischeninformation

Während Du hier bist, kannst Du den Blick auf die HafenCity genießen. Ein imposantes Gebäude ist die Heimat des “Spiegel”, eines der wichtigsten Magazine in Deutschland. Die HafenCity ist ein Ort, an dem Antike auf Moderne trifft. Bauwerke aus dem letzten Jahrhundert treffen auf modernste Gebäude.

Wegbeschreibung

Es befindet sich am Ende der HafenCity unter einer Brücke. Unweit der “Deichtorhallen”, dem Haus der Fotografie. Vom Hamburger Hauptbahnhof kommend müssen Sie die Oberhafenbrücke überqueren.

Reservation for sight seeing tour Hamburg
sight seeing in Hamburg
visitas guiadas en español
Spiegelhaus mit dem Kontrast zu dem alten Haus, ehemalig gehörte es der Deutschen Post

Oberhafen-Kantine

Am Ende der “Oberhafenbrücke” unter der Brücke befindet sich das Gebäude der letzten erhaltenen “Kaffeeklappe” aus dieser Zeit, es heute als Restaurant genutzt wird. Ein sehr angenehmer Ort mit wenig Platz im Inneren. Das Interieur erinnert an das letzte Jahrhundert und das Essen ist ausgezeichnet, aber da es nur sehr wenig Platz gibt, sollten Sie unbedingt im Voraus reservieren. Der Besuch dieses Ortes ist ein unvergessliches Erlebnis und ich bin sicher, Du wirst es nicht bereuen!

reservas Hamburg
sight seeing in Hamburg
visitas guiadas en español
Die Oberhafenkantine in Hamburg

Movil Touren Hamburg – zurück zur Startseite

Individuelle Stadtführungen auf Deutsch

Free Walking Touren auf Spanisch